ZURICH VERSICHERUNG THOMAS COOK

zahlt Zurich kommen sie wenig an Geschädigte ns Thomas-Cook-Pleite? darüber muss nun ns Landgericht Frankfurt bei der Main befinden. Die die bundesregierung versucht oben dem Klageweg, ns Rückholkosten einzutreiben.

Du schaust: Zurich versicherung thomas cook


*

zusammen der Reiseveranstalter schneidbrett Cook ende September 2019 Insolvenz beantragte, soll das 660.000 Reise-Buchungen in dem Wert von rund 500 millionen Euro. Doch an Deutschland ist das Versicherungssumme für ns Insolvenz von Reiseanbietern bei 110 Millionen euro gedeckelt. Es bestand die Gefahr, das viele thomas Cook-Kunden auf den ausgaben für deine Reise sitzenbleiben müssten.

Für das Geschädigten wurde ein Portal eingerichtet, wo sie ihre Ansprüche geltend bastelte können. Bis um Oktober getragen rund 70.000 anwendung auf Ausgleichszahlungen bei der Bund ein. Weit weniger zusammen die bis um dahin geschätzten 200.000. Doch das Auszahlungsprozess verlief langsam. Innerhalb Oktober waren erste rund 12.000 landsmann ausbezahlt worden.

das Zurich, Versicherer des insolventen Reiseveranstalters, erhöhte gleichfalls im Oktober die Zahlungsquote in die Betroffenen: 26,38 Prozent ihre Reisepreises sollten die Geschädigten erhalten. Ns restlichen zahlungen müsste ns Bund übernehmen.

Mehr sehen: Fitnessarmband Test Stiftung Warentest : Apple Und Garmin Überzeugen

ns zuständige Bundesministerium ns Justiz und zum Verbraucherschutz (BMJV) will aber einen teil der kosten vom Versicherer zurückholen - und hat also den Klageweg beschritten. Das berichten übereinstimmend mehrere Medien.

Thomas-Cook-Pleite: beklagt mit Ansage

die Klage ich werde es haben Justizministerin Lambrecht schon 2019 angekündigt. Gegenüber von Handelsblatt erklärt sie, worum es ging: ende ihrer vision kommen das Rückholkosten für ns weltweit gestrandeten Urlauber ‚on top‘ in die Haftungsobergrenze. Dies würde dann nicht 110 millionen von menschen Euro, aber 170 Millionen euro betragen.

das Justiz- und Verbraucherschutzministerium erklären seinerzeit gegenüber ns „Welt“, die rechtlich vorgesehene Begrenzungsmöglichkeit der Haftung an 110 Millionen euro beziehe sich „nur in Kostenerstattungsansprüche, nicht oben die unmittelbar von Versicherer kommen sie tragenden ausgaben der Rückbeförderung“. Soll heißen, ns Rückhol-Aktionen sollen zusätzlich zu dem Deckel vergütet werden. Nachher wäre deutlich mehr geld im Topf, um die Urlauber zu entschädigen. Ns aber wertet ns Zurich erwartungsgemäß anders. Sie sieht in diesem laut der bericht eine „absurde Interpretation von Gesetzes“.

Mehr sehen: Monster Beats Solo 2 Wireless Günstig E Kopfhörer Monster, Customer Reviews: Kwmobile Ear Pads Compatible

Ähnlich als damals reagiert das Zurich sogar auf die heartbreak vor von Landgericht Frankfurt: sie sei unberechtigt und einer werde sich dagegen zur Wehr setzen. Ns Versicherer sieht sich gut gerüstet. In anderen europäischen ländern gibt es keine Haftungsobergrenzen. Hier bestehen der Verdacht, das die die bundesregierung eine EU-Richtlinie von 2015 ungenügend an deutsches recht umgesetzt hat. Einen im auftrag der Zurich versicherung erstelltes Rechtsgutachten kommt kommen sie dem Ergebnis, dass bei diesem Fall eine Staatshaftung denkbar sei.