ZITATE KRIEG UND FRIEDEN

Weisheiten und Sprüche zu Krieg

*

Alleine eine primitive anbaus ist normalerweise nein guter Nährboden für Kriege. Erst mit das Zivilisation und zum Streben nach Haben und Macht steigt sogar die Kriegsgefahr. Erich religion sieht als Auslöser über Kriegen, wirtschaftliche, politisch und militärische interessen kleinerer Gruppierungen innerhalb über Staaten. Als man gut sehen kann, sollte er nach zusammen vor recht behalten. Besiegt zu sein nur, deren sich angeschlagen gibt.SprichwortDer um zu ersten mal anstelle eines Speeres einer Schimpfwort benutzte, war der Begründer das Zivilisation.Sigmund Freud (1856-1939)


Wer den Feind umarmt, dürfe ihn bewegungsunfähig.

Du schaust: Zitate krieg und frieden

*

SprichwortDie Ersetzung das Macht des Einzelnen weil die ns Gemeinschaft ist das entscheidende kulturelle Schritt.Sigmund Freud (1856-1939)Die Feindschaft schlägt zum Herzen breit tiefere Wunden, wie je einer Mensch von Feinde Wunden angeschlagen kann.Augustinus by Hippo (354-430)Es gab noch nie ns guten Krieg oder einen schlechten Frieden.Benjamin Franklin (1706-1790)Je stärker uns sind, desto unwahrscheinlicher ist ns Krieg.Otto by Bismarck (1815-1898)Lügen können Kriege in Bewegung setzen, Wahrheiten hingegen können ganze Armeen aufhalten.Otto by Bismarck (1815-1898)Man vergisst vielleicht, woher man das Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergisst niemals, wo das Beil liegt.Mark twain (1835-1910)Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, zu sein Anstifter von Unheils, sondern wer zu nötigt.Niccolo Machiavelli (1469-1527)Strenge gebiert Furcht, Grobheit dennoch gebiert Hass.

Mehr sehen: Mörderisches Tal Pregau Teil 3, Mörderisches Tal

Francis Bacon (1561-1626)Was einer mit aufstand gewinnt, kann man anzeigen mit riots behalten.Mahatma Gandhi (1869-1948)


Friede ernährt, Unfriede verzehrt.

Der ungerechteste frieden ist immer noch besser als der gerechteste Krieg.Marcus Tullius Cicero (106-43 v.Chr.)Du sollst nicht töten, hat ns gesagt. Und die Menschheit hört es, und ns Menschheit klagt. Will ns niemals anders werden? Krieg kommen sie Kriege! Und Friede in Erden. Kurt Tucholsky (1890-1935)Unser Vorteilsbegehren entwertet das Weltfrieden um zu illusorischen Traum. Otmar Heusch (*1953, Deutschland)Wenn an der Erde die Liebe herrschte, wären alle Gesetze entbehrlich.Aristoteles (um 350 v.Chr.)Wenn wir wahren Frieden an der Welt erlangen wollen, müssen wir an den kindern anfangen.Mahatma Gandhi (1869-1948) deren noch nie ns Feind verziehen hat, hat noch nie eine der höchsten Lebensfreuden genossen.

Mehr sehen: Kann Windows 10 Nicht Aktivieren, Why Can'T I Activate Windows

Johann Kaspar Lavater (1741-1801) uns würden viel friedlich haben, wenn wir uns nicht dafür viel mit dem, was andere reden und tun, beschäftigen würden. Thomas von Kempen (1380-1471) außerdem Sprüche zu Gerechtigkeit und Freiheit