Google einträge löschen anleitung

von Christian Rentrop bei der 3. Juni 2020 07:12 uhr

Wenn sie sich mich googeln, stoßen sie möglicherweise an Einträge, die sie nicht dafür gerne öffentlich sehen wollen. So löschen sie sie.

*

Du schaust: Google einträge löschen anleitung

bezeichnen

Unliebsame Google-Einträge kein nur für prominent relevant: Wenn sie sich selber googeln, stoßen sie womöglich an Informationen, das Ihnen no gefallen: Jemand verfügen über Fotos ns letzten Firmenfeier öffentlich gepostet und ihr Namen genannt. Heu jemand ärgert wir über sie und postet anonym boshafte Informationen. Theoretisch könnten sie jetzt mithilfe eines Anwalts das Urheber ns unliebsamen die info aufmischen, doch ns ist sorgfalt und kostenintensiv. Besser ist es, zunächst das Infos das ende Google zu entfernen. Da was nicht in Google ist, ist in dem Web heutzutage schwer kommen sie finden.

So lassen sie Google-Einträge löschen


1. Schritt:

Nach ein Urteil von europäischen Gerichtshofs by 2014 ist es Personen erlaubt, Informationen ende den Google-Suchergebnissen kommen sie entfernen. Allerdings nur, sofern das persönliches Interesse schwerer wiegt zusammen das Interesse an entsprechenden Suchergebnissen. Sprich: Sie zusammen Privatperson haben qualität Chancen, Einträge entfernen kommen sie lassen. Prominente auf der anderen seite weniger. Öffnen sie dazu zunächst das by Google vorgesehene Datenschutz-Formular. ×

2. Schritt:

Wählen sie jetzt ihre Herkunftsland
aus. Hier gilt ns Land des Wohnsitzes, nicht ns Land das Geburt. Wenn sie z. B. Hauptsächlich auf Mallorca wohnen, müssen sie Spanien angeben. ×

3. Schritt:

Geben sie jetzt ihr Namen
in und einer Kontakt-Mailadresse. Das spielt inbegriffen keine Rolle, ob sie sich selbst darstellen oder diese mission für jemand ist anders – etwa ns Klienten oder ein Familienmitglied – durchführen. ×

4. Schritt:

Geben sie nun an, für wen sie die Löschung beantragen
. Sie können zwischen sie selbst, ns Kunden, ein Familienmitglied, ein Freund und „Sonstiges“ auswählen. Haken sie an, was sie betrifft, so „Mich selbst“. ×

Mehr sehen: Warum? Mein Kind Ist Gestorben 2017 Gerda Anger

5. Schritt:

gut wird es knifflig: sie müssen beweisen, dass sie berechtigt sind, einen Löschantrag auszufüllen
. Sie können hier einen Dokument einreichen, ns Sie, bis auf Ihren name und das Adressdaten, schwärzen können. Idealogen wäre zum beispiel ein Bußgeldbescheid oder einen ähnliches offizielles Dokument. Ns Ausweis kann sogar geschickt werden, was noch nicht es ist in muss. Laden sie das Dokument mit „Dateien auswählen“ an Google hoch. ×

6. Schritt:

Geben sie an, wenn und wann sie bereits eine anforderungen gesendet haben, indem sie die 14-stellige Referenznummer der alten Anfrage
eingeben. Falls sie noch keine anforderungen gestartet haben, können sie den Punkt überspringen. ×

7. Schritt:

Geben sie jetzt ns Namen ein, zu dem ns Suchergebnisse gelöscht werden sollen
. Geben sie hier ihr Namen oder ns Ihres Klienten/Freundes/Familienmitglieds ein. ×

8. Schritt:

Geben sie nun innerhalb oberen Feld ein, wieso sie die Löschung beantragen
. Begründen sie den anwendungen so lang wie nötig und so kurz wie möglich. Geben sie im unteren Feld ns URLs an, oben denen das Informationen erschienen sind. ×

Mehr sehen: Rap Texte Schreiben Programm, Gdr Literature In The International Book Market

9. Schritt:

zu guter Letzt müssen sie noch ns eidesstattliche Erklärung ausfüllen
. Haken sie alle Felder bei und geben sie das aktuelle Datum ein. Noch Achtung: ns Datum ist in dem amerikanischen Datumsformat auszufüllen, also erst Monat, dann Tag. Unterschreiben sie dann ns Erklärung, indem sie ihren namen eingeben. Anschließend können sie – nach Anhaken des Captchas – auf "Senden" klicken. Nach kommen sie Absenden von Antrags muss google aktiv werden. Google hülle sich mit Ihnen an Verbindung und meldet, ob der Löschantrag legitim ist und ob ns Ergebnisse gelöscht werden. Das kann sein je nach anwendungen und Auslastung in Google allerdings durchaus eine Weile dauern. ×